Über uns

Idee

Mein Kulturerbe Kindheit

«mein Kulturerbe» bietet den Nutzenden eine Plattform, auf der sie Einträge über ihre persönlichen Erfahrungen, Erlebnisse, Berichte, Vermutungen oder Fragen erfassen und mit anderen teilen können. Es wird so eine öffentlich zugängliche Sammlung an lokalen Identitäten sowie ein digitales Archiv für ortsbezogene und persönliche Kulturgüter angelegt. Die Leser dieser Einträge werden im besten Fall ihrerseits dazu animiert, sich an Erlebnisse oder Wünsche zu erinnern und dadurch zu eigenen Einträgen inspiriert. Vielleicht werden sie auch dazu angeregt, Orte ihrer Vergangenheit erneut aufzusuchen oder aber neue Orte zu entdecken. Der partizipative Ansatz des Projektes hat zum Ziel, die Diskussion um die Bedeutung des (gebauten) Kulturerbes für eine lokale Identität anzustossen und den vorbelasteten Begriff der Heimat unter diesem Aspekt zu reflektieren.

Team

Andrea Tiziani ist Historiker und Kulturmanager MAS, arbeitet als Leiter Archiv und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Kantonsarchäologie Zürich, übernimmt Aufgaben im Bereich der Vermittlung und ist in dieser Funktion verantwortlich für das Projekt «mein Kulturerbe».

Jasmina Hugi ist Biologin, tierpsychologische Beraterin und Natur- und Umweltbildnerin. Heute ist sie vorwiegend als Vermittlerin tätig. Sie arbeitet unter anderem für verschiedene Winterthurer Museen, für die Pädagogische Hochschule Schaffhausen und an ihrer Selbständigkeit zusammen mit Franziska Dušek. Ihr Wissen, ihre Erfahrung und Neugierde darf sie momentan als Co-Leiterin von «mein Kulturlebe» einbringen und ausleben.

Franziska Dušek ist Primarlehrerin und Kulturvermittlerin. Sie arbeitet ausserdem ebenfalls als Vermittlerin für verschiedene Winterthurer Museen, als Dozentin für die Pädagogische Hochschule Schaffhausen und als Co-Schulleiterin einer Winterthurer Schule. Ihr ist es stets ein grosses Anliegen, mit Kindern und Jugendlichen viel Zeit draussen, nah an den Orten des Geschehens, zu verbringen. Am liebsten kombiniert sie viele Fachgebiete wie Wissenschaften, Kunst und Figurenspiel zu einem grossen, sinnvollen Ganzen, was ihr unter anderem auch als Co-Leiterin von «mein Kulturerbe» gelingt.

Weitere Teammitglieder sind:
Chris Brunner und Joel Uehlinger sind beide als Lehrpersonen in Winterthur tätig. Zusammen mit Franziska Dušek entwerfen sie die Konzepte der hier zur Verfügung gestellten Unterrichtssequenzen und führen diese auch durch. Dank ihrer hohen Motivation und ihrer unermüdlichen Hilfe beim Unterrichten sind die Beispiele voll von anregenden und gleichzeitig sachlich korrekten Ideen – eine unschätzbar wertvolle Kombination.

Donatus Stemmle, Dozent an der Pädagogischen Hochschule Zürich
Patricia Alder, Präsidentin Verein muse-um-zürich
Felix Juchler, Geschäftsleiter Pro Weinland
Peter Niederhäuser, Historiker, Präsident Heimatschutz Winterthur
Verena Poloni, Raumplanerin ARE/Raumplanung/Stab
Pietro Wallnöfer, Kunsthistoriker, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Kantonalen Denkmalpflege Zürich
Stephan Zinggeler, GIS-Spezialist bei der Geoinformation des Kantons Zürich
welche zum Erfolg von «mein Kulturerbe» massgeblich beigetragen haben und fortan zur stetigen Weiterentwicklung verhelfen.