Aktuell

Mein Kulturerbe fotografuieren

Von Mai bis Juli 2018 wurden Einträge von Einzelpersonen gesammelt. Bis Ende dieser ersten Pilotphase kamen insgesamt 45 Einträge zusammen. Eine kunterbunte Mischung verschiedener Berufe (Schülerin, kaufmännischer Angestellter, Historikerin, Vermittler über Bäuerin bis Pensionär) und Altersklassen (neun bis 96 Jahre) kamen zusammen. Wir möchten uns noch einmal für die tatkräftige Unterstützung bedanken! Durch diese Vielfalt war es möglich, Interessen-Schwerpunkt und formale Ausgestaltung zukünftiger Beiträge abzuschätzen. Einige dieser Einträge finden sich bereits als Beispiele auf unserem GIS-Browser.

Nach den Sommerferien 2018 startete eine weitere Pilotphase. Dieses Mal standen nicht Einträge von Einzelpersonen im Fokus, sondern solche von Schulklassen in Form von Klassenprojekten. Diese Pilotphase ist noch nicht abgeschlossen. Mit verschiedenen Jahrgangsklassen werden Unterrichtsreihen zur Heranführung an das Arbeiten mit dem GIS-Browser entwickelt und getestet – angefangen bei der Erarbeitung einer Definition des Begriffes «Kulturerbe» über das Verständnis von Kartensymbolen bis hin zur Fertigkeit, Karten zu lesen und diese auch zu entwerfen. Die Unterrichtsreihe und auch das allfällige Fachwissen dahinter, finden Sie zu einem späteren Zeitpunkt in unserem Downloadbereich und als Beispielseinträge auf dem GIS-Browser.

Die Unterrichtsreihe wird sich an die 2. Primar-Unterstufe bis und mit 3. Oberstufe richten. Darin werden Bezüge zu den Kompetenzen im Lehrplan21 aufgenommen. Überdies wird aufgezeigt, dass die Arbeit mit dem GIS-Browser sich auch für eine Vernetzung einzelner Fachbereiche innerhalb des neuen Lehrplans anbietet und nicht nur im Natur-Mensch-Gesellschaft Fachbereich Verwendung finden kann.
 

Echo - Feedback

Pressemitteilung, Stimmen der Nutzer werden hier abgebildet.