Rundgänge Stadt und Land

Streit- oder Glücksfall?

Debatten um Baudenkmäler

Hitzige Grundsatzdiskussionen um Baudenkmäler gibt es immer wieder. Denn beim Bauen im historischen Kontext geht es um die grossen Themen des Zusammenlebens: um Erinnerungen, Heimatgefühle, Verlustängste, aber auch um Geld, Mut und gesellschaftliches Engagement. Was gestern noch ein Abbruchobjekt war, kann heute schon ein Schutzobjekt sein. Wir beleuchten spannende Debatten der letzten Jahrzehnte zu besonderen Bauten – vom Schloss bis zum Bauernhaus – nochmals neu.

Noch bis zum 12. Oktober 2017 finden die Führungen am Donnerstagabend statt.

Zürich: Proteststürme im Seefeld

Donnerstag 5. Oktober 2017, 17.30 Uhr

Heftige Proteste gegen den «Citydruck» und «Häusermord» gab es im Seefeldquartier in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Fass zum Überlaufen brachte der Abbruch der schützenswerten Villa Seeburg 1970. Auf dem Rundgang erfahren Sie mehr über die bewegte Baugeschichte des Quartiers. Die erste spannende Station ist das inzwischen unter Schutz gestellte und erfolgreich umgenutzte Bürogebäude von Häfeli Moser Steiger (1960–62), das heute am Rand des Seeburgparks steht.

Treffpunkt: Seeburgpark, beim Eingang an der Zollikerstrasse
Tram 11, Bus 31 oder Forchbahn S18 bis Hegibachplatz
Führung: Anna Joss, städtische Denkmalpflege Zürich

Zürich: Fast Ein Krimi – Erhaltung des Baumeisterhauses «Rosengarten» in der Kalkbreite

Donnerstag 12. Oktober 2017, 17.30 Uhr

Zürich, Kalkbreite, Rosengarten
Zürich-Kalkbreite: Rosengarten

Der Bau der Genossenschaft Kalkbreite kennt inzwischen jeder. Aber was hat es mit dem kleinen Häuschen «Rosengarten» davor auf sich und was hat es für eine Bedeutung für das Quartier? Als es in den 1990er Jahren darum ging, dieses Baumeisterhaus (1841) und einstige Beiz zu schützen oder aus dem Inventar der kunst- und kulturhistorischen Schutzobjekte zu entlassen, kam es zum Gerichtsfall. Am Rundgang werden dieser spannende Krimi und andere Kalkbreite-Geschichten erzählt.

Treffpunkt: Vor dem Eingang des Hauses «Rosengarten», Kalkbreitestrasse 2
Tram 2 und 3, Bus 32, Haltestelle Kalkbreite
Führung:
Beat Haas, städtische Denkmalpflege Zürich

Anmeldung Veranstaltungshinweise