Personelle Änderungen in der Abteilung Geoinformation des Kantons Zürich

18.03.2020 - Mitteilung

Zurück zu News aus dem GIS-ZH

Information

Nach sechs Jahren im Amt für Raumentwicklung hat Christian Kaul, Abteilungsleiter Geoinformation und Kantonsgeometer, wieder zurück in die Privatwirtschaft gewechselt. Gerne informieren wir Sie hiermit über die personellen Änderungen in der Abteilungsleitung.

Die Abteilung Geoinformation wird neu von Priska Haller, bisherige Co-Leiterin der Fachstelle GIS-Produkte, geleitet. Priska Haller ist Dipl. Geographin der Universität Zürich und arbeitet seit 15 Jahren beim Kanton Zürich im Bereich der Geoinformation. Sie hat die Entwicklung des Geographischen Informationssystems des Kantons Zürich (GIS-ZH) mitgeprägt und ist innerhalb der kantonalen Verwaltung und über die Kantonsgrenzen hinaus anerkannt. Sie wird den eingeschlagenen Weg zur Entwicklung der kantonalen Geodateninfrastruktur weiter vorantreiben und die agile Transformation der Abteilung verantworten.

Der Baudirektor hat Bernard Fierz, Leiter Fachstelle Kataster und bisheriger stellvertretender Kantonsgeometer, per 1. März 2020 zum neuen Kantonsgeometer ernannt. Mit ihm übernimmt diese Aufgabe ein sehr gut qualifizierter Ingenieur-Geometer, der die Verhältnisse im Kanton Zürich ausgezeichnet kennt und interkantonal sowie mit den zuständigen Bundesstellen bestens vernetzt ist. Bernard Fierz hat die Entwicklung der amtlichen Vermessung im Kanton Zürich in den letzten Jahren bereits massgeblich mitgeprägt.

Die Fachstelle GIS-Produkte wurde bisher von Priska Haller und Simone Würsch gemeinsam geleitet. Mit der Übernahme der Abteilungsleitung durch Priska Haller wird Simone Würsch, Dipl. Kartographin und Master in Geomatik, die alleinige Leitung der Fachstelle GIS-Produkte übernehmen. Sie ist seit dreieinhalb Jahren beim Kanton Zürich und innerhalb des agilen Teams insbesondere für die kartographische Qualität der Kartenprodukte verantwortlich. Als Fachstellenleiterin wird sie hauptsächlich die Weiterentwicklung des kantonalen GIS-Browsers vorantreiben.

Gleichzeitig ist es auch in der Fachstelle DatenlogistikZH zu einem Wechsel gekommen. Mandy Alkens, Diplom Volkswirtin der TU Berlin, hat die Leitung der Fachstelle von Martin Vetesnik übernommen. Sie wird die Entwicklung der heutigen Auskunftssysteme für Gebäude- und Grundstücksdaten zu einem integrierten Gesamtsystem Objektwesen vorantreiben sowie den Ausbau der Plattform für elektronische Baugesuche verantworten.

Wir wünschen allen Dreien viel Erfolg in ihren neuen Aufgaben.

Zurück zu News aus dem GIS-ZH