Gemeindegrenzen: Neue Datengrundlage und Gemeindefusionen

29.01.2019 - Mitteilung

Zurück zu News aus dem GIS-ZH

Die Gemeindegrenzen des GIS-ZH werden neu aus den Daten der amtlichen Vermessung abgeleitet. Der Zusammenschluss der Gemeinden Oberstammheim, Unterstammheim und Waltalingen zu Stammheim sowie Wädenswil, Schönenberg und Hütten zu Wädenswil auf Anfang dieses Jahrs ist in den Daten umgesetzt.

Neue Datengrundlage

Datengrundlage für die Gemeindegrenzen bilden neu die Liegenschaften der amtlichen Vermessung. Im Bereich der Seeufer enden die Eigentumsgrenzen teils in einiger Entfernung vom eigentlichen Ufer, weshalb in diesen Fällen die Seeufer gemäss AWEL verwendet werden.

Fusionen

Die neue Gemeinde Stammheim erhält die Gemeindenummer 292, das erweiterte Wädenswil die Nummer 293.

Zurück zu News aus dem GIS-ZH