Ab Januar 2018 sind kantonale Geodaten kostenlos und ohne Einschränkung verfügbar

13.12.2017 - Mitteilung

Zurück zu News aus dem GIS-ZH

Das Geografische Informationssystem des Kantons Zürich verwaltet eine riesige Menge von raumbezogenen Daten. Ab Anfang 2018 werden diese Geodaten unter Open Government Data (OGD) veröffentlicht. Damit können sie kostenlos und ohne Einschränkung genutzt werden. Das bedeutet für die Bevölkerung einen einfacheren Zugang zu den Daten sowie eine erleichterte Nutzung via Apps, die von Dritten entwickelt werden können.

Medienmitteilung und Medienkonferenz

«Ab dem 4. Januar beginnt ein neues Zeitalter in der Nutzung von Geodaten des Kantons Zürich» – «Die Verfügbarkeit von Open Data ist ein wichtiger Standortfaktor» – An der heutigen Medienkonferenz des Kantons Zürich informierten Christian Kaul, Leiter der Abteilung Geoinformation im Amt für Raumentwicklung, und Stefan Keller, Professor an der HSR Rapperswil, über die freie Nutzung der Geodaten des GIS-ZH und deren Bedeutung für die Öffentlichkeit.

Anpassung der Schnittstelle des Datenshop-Dienstes

Mit dem Datenshop-Dienst können künftig über eine standardisierte Schnittstelle (REST-Schnittstelle) Geodaten in verschiedenen Formaten und räumlichen Ausschnitten automatisch als Datei zum Download bezogen werden. Diese REST-Schnittstelle kann beliebig eingebunden und frei genutzt werden. Dank dem Feedback der zahlreichen Test-User konnte die Schnittstelle bereits angepasst werden.

Zurück zu News aus dem GIS-ZH